Bau Schutzwasserkanalisation in Rehmsdorf 2016 bis 2019

Drucken
Veröffentlicht am Montag, 17. Juli 2017

Abwasserzweckverband Weiße Elster-Hasselbach/Thierbach errichtet Schutzwasserkanalisation in Rehmsdorf bis Dezember 2019.

 

Im vergangen Jahr wurde mit dem 1.Baubabschnitt (BA) in Rehmsdorf begonnen und im Mai 2017 beendet.

Der 1.BA umfasstet den Bau der Überleitung von Rehmsdorf bis Techwitz (Tröglitz).

Es wurden 1330m Druckrohrleitung, 650m Schmutzwasserfreispiegelkanal, 15 Schachtbauwerke und ein Entspannungsschacht errichtet.

Das Abwasser der Einwohner von Rehmsdorf wird zukünftig in der Kläranlage der Stadt Zeitz in Göbitz aufbereitet.   

Am 10. Juli 2017 wurde mit dem zweiten Bauabschnitt für die abwasserseitige Erschließung des Ortsteils Rehmsdorf der Gemeinde Elsteraue begonnen. Der Abwasserzweckverband investiert dabei 4,8 Millionen Euro, wovon das Land Sachsen – Anhalt einen Teil über Fördermittel (2,2 Millionen Euro) mitfinanziert.

Es ist geplant den 2. Bauabschnitt innerhalb von 10 Monaten umzusetzen.

In diesem Zeitraum sollen rund 2700 m Schmutzwasserkanalisation mit den dazu gehörigen Schächten und Hausanschlüssen gebaut werden.

Dieser Bauabschnitt umfasst folgende Straßen:

  • Beethovenstraße
  • Brunnenplatz
  • Rehmsdorfer Gartenstraße
  • Rehmsdorfer Hauptstraße bis zur Höhe Haus Nr. 5
  • Schulstraße
  • Techwitzer Straße
  • Platz vor der Gartenanlage „Am Naturbad“

 

 

U%W

 

Bild 1

 

Copyright 2012 Bau Schutzwasserkanalisation in Rehmsdorf 2016 bis 2019. www.azv-het.de
Templates Joomla 1.7 by Wordpress themes free