Baumaßnahme Tröglitz

Drucken
Veröffentlicht am Dienstag, 25. August 2020

 

Maßnahme:
Gemeinschaftsbaumaßnahme  Tröglitz, Oststraße, Karl-Liebknecht-Straße nach der Wolfsmühle

 

Hier investiert  Europa  in  die  ländlichen  Gebiete

Regenwasserkanalisation Tröglitz, Oststraße, Tröglitz Karl-Liebknecht-Straße nach der Wolfsmühle 
 
 
Das Vorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhalt 2014-2020 (EPLR) aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert
Kernziel ist die Verbesserung des Gewässerzustandes im Rahmen der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) in landwirtschaftlich geprägten Gebieten Sachsen-Anhalts.

http://www.europa.sachsen-anhalt.de
http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020/index_de.htm

Bekanntmachung: 20.01.2020

Submission:           11.02.2020

1. Bürgerinformation: November 2019

2. geplante Bauzeit:

  • Baubeginn                 30.03.2020
  • geplantes Bauende  02.10.2020

3. Bauausführung Kanalbau Schmutz.- und Regenwasser:

  • Baustelleneinrichtung, Umleitung, Verkehrssicherung
  • 325 m  Steinzeugrohr DN 200
  • 125 m  Hochlast-Vollwand-Kanalrohr DN 315 PP
  •   70 m  Hochlast-Vollwand-Kanalrohr DN 400 PP
  •   20 m  Hochlast-Vollwand-Kanalrohr DN 450 PP
  •   62 m  Hochlast-Vollwand-Kanalrohr DN 700 PP
  •   11 St  Betonschächte  DN 1000
  •     4 St Betonschächte  DN 1200
  •     1 St Kontrollschacht Kunststoff DN 600 
  •   49 St Kontrollschacht Kunststoff DN 400
  •     1 St Gewässerauslauf 
  • Straßenbau  AG-Gemeinde Elsteraue
  • Energie  AG Mitnetz-Strom
  • Trinkwasser AG Midewa

4. Ansprechpartner

-Baubetreuung:  Ingenieurbüro TBV GmbH und Abwasserzweckverband Weiße Elster-Hasselbach/Thierbach

-Planungsbüro:  Ingenieurbüro TBV GmbH

                        Baenschstraße 6. 06712 Zeitz

-bauausführende Baufirma: Harbauer Straßen- und Tiefbau 

                                             OT Göthewitz

                                             Hohenmölsener Straße 37

                                             06686 Lützen

 

6.Bild 

Briefversand durch den Verband

Drucken
Veröffentlicht am Mittwoch, 19. August 2020

Den Abwasserzweckverband erreichen wiederholt Anfragen, warum ein Grundstückseigentümer /Kunde mehrere Briefe an einen Tag erhält.

Wenn Sie an einem Tag vom Abwasserzweckverband gleichzeitig mehrere Briefe erhalten, so ist das u.a. darauf zurückzuführen, dass verschiedene Abteilungen/Mitarbeiter für Sie bestimmte Unterlagen und Briefe zusammenzustellen und versenden. Zum anderen liegt die Ursache darin, dass die Kosten für das Zusammensortieren deutlich höher sind als das Porto für den Versand mehrerer Sendungen. Wir bitten Sie um Verständnis für diese Verfahrensweise.  

Regelungen für Einwohner zur Teilnahme an Verbandsversammlungen des AZV

Drucken
Veröffentlicht am Mittwoch, 19. August 2020

Um die weiterhin geltenden Abstandsregeln einzuhalten, werden gemäß Eindämmungsverordnung für die Verbandsversammlungen folgende Schutzmaßnahmen umgesetzt:

  • Der AZV Weiße Elster – Hasselbach/Thierbach erfasst alle anwesenden Personen in einer Anwesenheitsliste. Diese wird dem Gesundheitsamt auf Verlangen vollständig ausgehändigt.
  • Es erfolgt eine schriftliche Abfrage der anwesenden Einwohner, ob diese innerhalb der letzten 14 Tage aus dem Ausland zurückgekehrt sind oder ob sie in Kontakt zu infizierten Personen hatten; diese Personen sind auszuschließen, soweit sie eine der Fragen mit ja beantworten. Die Daten werden spätestens 6 Wochen nach Ende der Verbandsversammlung im Sinne des Datenschutzes vernichtet.
  • Personen mit erkennbaren Symptomen einer Covid-19-Erkrankung oder jeglichen Erkältungssymptomen werden ausgeschlossen.

Zudem werden die Teilnehmenden über allgemeine Schutzmaßnahmen, wie Händehygiene, Abstand halten sowie die Husten-Nies-Etikette aktiv und geeignet informiert.

Information zur Verbuchung von Zahlungseingängen

Drucken
Veröffentlicht am Mittwoch, 19. August 2020

Auf Grund von fehlerhaften Angaben im Verwendungszweck, kommt es vermehrt zu falschen Verbuchungen von Zahlungen an den AZV. Zahlungseingänge können häufig nicht zugeordnet werden.

Um die richtige Verbuchung der Einzahlungen gewährleisten zu können, möchte der Verband darauf hinweisen, dass bei Überweisungen im Verwendungszweck als Mindestangabe zwingend die korrekte Kundennummer aufgeführt werden muss.

Einstellung von Zahlscheinen

Drucken
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Juni 2020

Auf Grund der immer geringer werdenden Nutzung der Zahlscheine wird seitens des Anbieters die Herstellung der Zahlscheine eingestellt werden. Auf Grund dessen wird der Verband zukünftig auch keine Zahlscheine mehr mit den Gebührenbescheiden verschicken können.

Copyright 2012 Aktuelles. www.azv-het.de
Templates Joomla 1.7 by Wordpress themes free