Verbandsversammlung am 12.05.2021

Drucken
Veröffentlicht am Dienstag, 04. Mai 2021

Abwasserzweckverband

Weiße Elster- Hasselbach / Thierbach

Der Verbandsgeschäftsführer

 

die nächste Verbandsversammlung des Abwasserzweckverbandes findet am 

Mittwoch, den 12.05.2021, 17:00 Uhr 

in der Geschäftsstelle des Abwasserzweckverbandes Weiße Elster – Hasselbach/Thierbach,

Dr.-Engler-Str. 16 in 06729 Elsteraue statt.

TAGESORDNUNG:


Öffentlicher Teil

  1. Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit der Verbandsversammlung
  2. Annahme der Tagesordnung der Sitzung
  3. Annahme der Niederschrift öffentlicher Teil vom 29.03.2021 sowie die Bekanntgabe der im nichtöffentlichen Teil gefassten Beschlüsse
  4. Einwohnerfragestunde
  5. Bericht des Geschäftsführers über die Ausführung der gefassten Beschlüsse
  6. Bericht zum laufenden Betrieb
  7. Beratung und Beschluss Jahresabschluss 2018
  8. Beratung und Beschluss Wirtschaftsplan 2021
  9. Mitteilungen – Anfragen – Anregungen

 

Nichtöffentlicher Teil

  1. Annahme der Niederschrift nichtöffentlicher Teil vom 29.03.2021
  2. Fortsetzung Bericht zum laufenden Betrieb
  3. Beratung und Beschluss Vergabeangelegenheiten
  4. Mitteilungen – Anfragen – Anregungen

Wir möchten darauf hinweisen, dass aufgrund der geltenden Abstandsregelungen im Land Sachsen-Anhalt zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 im öffentlichen Teil nur eine begrenzte Anzahl von Einwohnern eingelassen werden kann. 

 

gez. Arnhold                                                                                                

Vorsitzender der Verbandsversammlung

 

 

 

Corona - Hinweis

Drucken
Veröffentlicht am Dienstag, 20. April 2021

Corona - Hinweis

Die besondere Verantwortung für die Daseinsfürsorge erfordert umfassende Vorsorgemaßnahmen zum Schutz unserer Kundinnen und Kunden, aber auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Mitarbeiter der Entsorgungsfirma. Ich möchte Sie daher bitten, dass bei einer vorliegenden Covid-19-Erkrankung, die vereinbarten Termine, wie die Ausfuhr der Abwasserbeseitigungsanlage oder die Abnahme der Hausanschlüsse, abzusagen sind. Bitte setzen Sie sich mit den jeweiligen Mitarbeiter/-in in Verbindung und vereinbaren Sie einen neuen Termin.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

AZV schränkt Besucherverkehr ein

Drucken
Veröffentlicht am Dienstag, 19. Januar 2021

Der AZV trägt gegenüber der Bevölkerung im Bereich der Entsorgung eine besondere Verantwortung für die Daseinsfürsorge. Die besonderer Verantwortung für die Daseinsfürsorge lässt den AZV zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Kundinnen und Kunden zu umfangreichen Versorgemassnahmen greifen. 

Der AZV sagt wegen der Ausbreitung des Erregers Sars-CoV-2 ab sofort alle Sprechstunden und spontanen Beratungsgespräche/ Kundenbesuche an den Standorten Elsteraue und Kayna ab. Dies gilt vorerst bis zum 30.06.2021. Es wird gebeten, von persönlichen Besuchen Abstand zu nehmen. Telefonisch, schriftlich und per E-Mail ist der Verband jedoch zu erreichen. Die zuständigen Mitarbeiter werden entscheiden, ob ein persönliches Erscheinen notwendig ist. 

Wir möchten darauf hinweisen, dass für die Dauer des eingeschränkten Kundendienstes keine Barzahlungen getätigt werden können. In diesem Zeitraum sind ausschließlich bargeldlose Transaktionen auf die bekannten Bankverbindungen möglich. 

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis.

Stefanowski

Verbandsgeschäftsführer

Ortskanalisation Nißma

Drucken
Veröffentlicht am Sonntag, 27. September 2020

Es ist geschafft,

nach über zwei Jahren ist die Gemeinschaftsbaumaßnahme in der Ortschaft Nißma mit dem Burgenlandkreis, der Gemeinde Elsteraue, dem Netzbetreiber Strom sowie dem Trinkversorger im August 2020 abgeschlossen.

Im Frühjahr 2018 war Baubeginn zu einer der größten Baumaßnahmen im Entsorgungsgebiet I des Abwasserzweckverbandes. Während der Bauphase wurden rund 130 Grundstücke an die öffentliche Abwasseranlage angeschlossen. Es wurden ca. 4.800 m Schmutz- und Regenwasserkanal errichtet sowie Anschlussschächte gesetzt. Das Schmutzwasser fließt nun über die bestehende Druckleitung in Spora in die Kläranlage nach Meuselwitz. Im Rahmen der Baumaßnahme hat der Burgenlandkreis die Kreisstraße auf einer Länge von 715 m erneuert. Die Gemeinde Elsteraue hat in Nißma in einigen Nebenstraßen den Straßen- und Gehwegausbau fortgeführt. Außerdem kümmerte sich die MIDEWA GmbH um die Verlegung einer neuen Trinkwasserleitung. Erdkabel wurde von seitens der Mitnetz Strom GmbH  in der Ortschaft verlegt.

Das Vorhaben wurde durch das Land Sachsen-Anhalt sowie der EU aus der Förderprogramm Verbesserung der Wasserwirtschaft – Trinkwasser- und Abwassermaßnahme mit 75 % max. 1,34 Mio. € der zuwendungsfähigen Bau- und Planungskosten bezuschusst. Seitens des Fördermittelgebers fand bereits eine Vorortprüfung im Juli 2020 statt.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Anwohnern der Ortschaft Nißma für Ihr Verständnis und Ihre Geduld während der Bauphase bedanken. Ein Dank gilt auch an den Mitarbeitern der Baufirma ARLT und dem Planungsbüro IWS, dem Burgenlandkreis, der Gemeinde Elsteraue, der MIDEWA GmbH sowie der Mitnetz Strom GmbH für die geleistete Arbeit.

Baumaßnahme Tröglitz

Drucken
Veröffentlicht am Dienstag, 25. August 2020

 

Maßnahme:
Gemeinschaftsbaumaßnahme  Tröglitz, Oststraße, Karl-Liebknecht-Straße nach der Wolfsmühle

 

Hier investiert  Europa  in  die  ländlichen  Gebiete

Regenwasserkanalisation Tröglitz, Oststraße, Tröglitz Karl-Liebknecht-Straße nach der Wolfsmühle 
 
 
Das Vorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhalt 2014-2020 (EPLR) aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert
Kernziel ist die Verbesserung des Gewässerzustandes im Rahmen der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) in landwirtschaftlich geprägten Gebieten Sachsen-Anhalts.

http://www.europa.sachsen-anhalt.de
http://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020/index_de.htm

Bekanntmachung: 20.01.2020

Submission:           11.02.2020

1. Bürgerinformation: November 2019

2. geplante Bauzeit:

  • Baubeginn                 30.03.2020
  • geplantes Bauende  02.10.2020

3. Bauausführung Kanalbau Schmutz.- und Regenwasser:

  • Baustelleneinrichtung, Umleitung, Verkehrssicherung
  • 325 m  Steinzeugrohr DN 200
  • 125 m  Hochlast-Vollwand-Kanalrohr DN 315 PP
  •   70 m  Hochlast-Vollwand-Kanalrohr DN 400 PP
  •   20 m  Hochlast-Vollwand-Kanalrohr DN 450 PP
  •   62 m  Hochlast-Vollwand-Kanalrohr DN 700 PP
  •   11 St  Betonschächte  DN 1000
  •     4 St Betonschächte  DN 1200
  •     1 St Kontrollschacht Kunststoff DN 600 
  •   49 St Kontrollschacht Kunststoff DN 400
  •     1 St Gewässerauslauf 
  • Straßenbau  AG-Gemeinde Elsteraue
  • Energie  AG Mitnetz-Strom
  • Trinkwasser AG Midewa

4. Ansprechpartner

-Baubetreuung:  Ingenieurbüro TBV GmbH und Abwasserzweckverband Weiße Elster-Hasselbach/Thierbach

-Planungsbüro:  Ingenieurbüro TBV GmbH

                        Baenschstraße 6. 06712 Zeitz

-bauausführende Baufirma: Harbauer Straßen- und Tiefbau 

                                             OT Göthewitz

                                             Hohenmölsener Straße 37

                                             06686 Lützen

 

6.Bild 

Copyright 2012 Aktuelles. www.azv-het.de
Templates Joomla 1.7 by Wordpress themes free